Hinweise zum Datenschutz

1. Grundsätze

Die Deutsche Kautionskasse AG nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Wir haben daher technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz und die Datensicherheit für unsere Vertragspartner sowie für die Verbraucher von allen Unternehmen der Deutschen Kautionskasse eingehalten werden.

2. Personenbezogene Daten und Weitergabe an Dritte

Sofern innerhalb des Internetangebots die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (z. B. E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Diese Informationen werden von uns benötigt, um Ihnen die erbetenen Serviceleistungen zur Verfügung zu stellen oder Ihnen das angeforderte Informationsmaterial zuzusenden. Ohne diese Angaben können wir unsere Serviceleistungen und Ihrem Antrag auf Vermittlung einer Wohnbürgschaft nicht entsprechen.

Personenbezogene Daten werden von uns erhoben, verarbeitet und genutzt, soweit dies zur Durchführung der angebotenen Serviceleistungen erforderlich ist, aber auch um mit Ihnen den gewünschten Kontakt aufzunehmen oder Ihnen angeforderte Serviceleistungen oder Informationen zur Verfügung zu stellen. Zur Missbrauchsbekämpfung kann von uns bei einer Online-Antragstellung neben Datum/Uhrzeit Ihre IP-Adresse gespeichert werden.

Ihre personenbezogenen Daten werden auf geschützten Servern gespeichert und sind nur besonders befugten Personen zugänglich, die mit der Bearbeitung Ihrer Daten beauftragt sind. Ihre Daten werden ggf. zur weiteren Bearbeitung an die zuständigen Unternehmen der Deutschen Kautionskasse weitergeleitet. In Verbindung mit Ihrem Zugriff werden auf unseren Servern Daten für Sicherungszwecke gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen (z. B. IP- Adresse, Datum, Uhrzeit und betrachtete Seiten). Es findet jedoch keine personenbezogene Verwertung durch sog. Cookies statt (ausgenommen Google Analytics; vgl. unten). Die statistische Auswertung anonymisierter Datensätze bleibt vorbehalten. Weitere Informationen finden Sie auch im nachfolgenden sog. öffentlichen Verfahrensverzeichnis.

3. Öffentliches Verfahrensverzeichnis (Stand 01.07.2011)

Die Deutsche Kautionskasse AG stellt gemäß § 4g Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) folgende Angaben jedermann in geeigneter Weise zur Verfügung:

3.1 Name oder Firma der verantwortlichen Stelle

Deutsche Kautionskasse AG

3.2 Vorstände

Christian Sili (Sprecher) und Dieter Burghaus

Beauftragter Leiter Datenverarbeitung

Dieter Burghaus

3.4 Anschrift der verantwortlichen Stelle

Gautinger Straße 10
82319 Starnberg

3.5 Zweckbestimmung der Datenerhebung -verarbeitung oder –nutzung

Die Deutsche Kautionskasse AG bietet Dienstleistungen im Bereich von privaten und gewerblichen Mietverhältnissen und die Konzeption und Umsetzung von Lösungen für Mietkautionen. In diesem Zusammenhang erhebt die Deutsche Kautionskasse AG personenbezogene Daten und verarbeitet und nutzt diese zur Erfüllung der zuvor beschriebenen Zwecke sowie zur Betreuung der Kundenverbindungen und zu Werbe- und Akquisitionszwecken. Nebenzwecke sind begleitende oder unterstützende Funktionen wie im Wesentlichen die Personal-, Vermittler-, Makler-, Lieferanten- und Dienstleisterverwaltung.

3.6 Betroffene Personengruppe(n)

Es werden zu folgenden Gruppen, soweit es sich um natürliche Personen handelt, zur Erfüllung der unter 3.5. genannten Zwecke personenbezogene Daten bzw. Datenkategorien erhoben, verarbeitet und genutzt: Kunden (Mieter), Vermieter, Hausverwalter, Arbeitnehmer, Bewerber, Geschäftspartner, Makler/Vermittler

3.7 Daten oder Datenkategorien

Personalien z.B. Name, Adresse, Identifikationsdaten (ggf. auch der in den Vertrag einbezogenen Personen), Telefonnummer, Emailadresse, Angaben zur Bankverbindung und/oder sonstige Daten des Zahlungsverkehrs, Geburtsdatum und –name, Bonitätsdaten von Auskunfteien, Vertragsnummer bzw. sonstige Vertragsdaten soweit diese zur Vertragsabwicklung erforderlich sind. Im Bereich der Personalverwaltung werden zusätzlich Angaben zur Qualifikation, Ein- und Austritt in das Beschäftigungsverhältnis, Lohn- und Gehaltsdaten, Renten- und Sozialversicherungsdaten, Bankverbindung, ggf. Kfz-Kennzeichen, Abmahnungen, Zeugnisse und Bewerbungsunterlagen gespeichert.

Zu allen unter 3.6. Aufgeführten Personengruppen können Aufzeichnungen zu Dokumentations- und Beweiszwecken sowie aufgrund handels- oder steuerrechtlicher Vorschriften (auch digitalisiert) gespeichert werden.

3.8 Empfänger der Daten oder Kategorien von Empfängern

  • Öffentliche und externe Stellen aufgrund einer Rechtsvorschrift (z.B. Finanzbehörden, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Sozialversicherungsträger) sowie
  • interne Abteilungen, die an der Ausführung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind (Personalverwaltung, Buchhaltung, Rechungswesen, Einkauf, Marketing, Telekommunikation und EDV) zur Erfüllung der unter Ziffer 3.5. bestimmten Zwecke, insbesondere intern zuständige Sachbearbeiter;
  • konzernverbundene Unternehmen;
  • externe Stellen/Personen zu unter Ziffer 3.5. genannten Zwecken (wie Kreditinstitute, und deren anwaltliche/gesetzliche Vertreter, Versicherungspartner, Auskunfteien und andere am Vorgang beteiligte Personen wie Dienstleister, die in unserem Auftrag Daten erheben, verarbeiten oder nutzen).

3.9 Regelfristen für die Löschung von Daten

Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und –fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, wenn sie nicht mehr zur Vertragserfüllung (z.B. Versicherungs,- Dienstverträge, Servicing-Verträge) erforderlich sind. So werden die handelsrechtlichen oder finanzwirksamen Daten eines abgeschlossenen Geschäftsjahrs den rechtlichen Vorschriften entsprechend nach weiteren zehn Jahren gelöscht, soweit keine längeren Aufbewahrungsfristen vorgeschrieben oder aus berechtigten Gründen erforderlich sind. Kürzere Löschungsfristen werden auf besonderen Gebieten genutzt (z.B. im Personalverwaltungsbereich wie z.B. abgelehnten Bewerbungen oder Abmahnungen).

Sofern Daten hiervon nicht berührt sind werden sie gelöscht, wenn die unter 3.5. genannten Zwecke weggefallen sind.

3.10 Geplante Datenübermittlung in Drittstaaten (außerhalb EU/EWR)

Datenübermittlungen in Drittstaaten ergeben sich nur im Rahmen der Vertragserfüllung, erforderlicher Kommunikation sowie anderer im BDSG ausdrücklich vorgesehener Ausnahmen. Im Übrigen erfolgt keine Übermittlung in Drittstaaten; eine solche ist auch nicht geplant.

3.11 Datenschutzbeauftragter

Zuständig für alle Fragen um das Thema Datenschutz und Datensicherheit bei der Deutschen Kautionskasse ist der Datenschutzbeauftragte Herr Harald Eul. An ihn können Sie sich bei allen Fragen diesbezüglich wenden:

Herr Harald Eul
Deutsche Kautionskasse AG
Gautinger Str. 10
82319 Starnberg
Tel.: +49 (0) 8151 6575 0
E-Mail: datenschutz@kautionskasse.de

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Auch Google Analytics verwendet Cookies. Die durch den Google-Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server der Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website für uns auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für uns zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass unsere Website zur Verbesserung des Datenschutzes Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“ verwendet. IP-Adressen werden daher nur gekürzt erfasst und weiterverarbeitet. Damit ist eine direkte Personenbeziehbarkeit bei der Analyse der Nutzung unserer Website ausgeschlossen.

Sie können das Setzen der Google Analytics-Cookies durch die Erweiterung Ihres Browsers ablehnen. Damit können Sie Ihr Recht wahrnehmen, der Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung durch Google Analytics mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Hierzu können Sie das Deaktivierungs-Add-on für Browser von Google Analytics installieren. Damit verhindern Sie, dass Google Analytics Informationen über Ihre Website-Besuche speichert.

Weitere Informationen sowie Hinweise zum Download und zur Installation dieses Deaktivierungs-Add-on finden Sie hier.

Falls Sie weitere Fragen oder Anmerkungen zu unseren Datenschutzhinweisen haben, können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen: datenschutz@kautionskasse.de